projekt_casaroja_header

CASAROJA Linz
Spanisches Design trifft heimische Esche

Das „rote Haus“ im Süden der Linzer City strebt nach Höherem: Punkto Energie und Ökologie erfüllt es höchste Standards und auch die Architektur und Ausführung lässt keine Wünsche offen. Für die Architektur zeichnet neben Karl Steinleitner aus Linz der spanische Architekt JoseMaria de Cardenas verantwortlich – die Wohnungen und Büros vermitteln südliches Flair, ebenso die große Empfangshalle im Erdgeschoss, die als „Temporäre Halle für Kunst“ dient.

Esche massiv im EG

Ein Gebäude wie dieses gibt sich nicht mit einem 08/15-Boden zufrieden. Holz Stadler setzt im großen Empfangsbereich auf Dielen aus Esche massiv – das Holz stammt aus der Region. „Bei diesem Auftrag haben wir die Wertschöpfung komplett in der Hand gehabt – vom Baum zum fertig veredelten Produkt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, freut sich Hermann Stadler.

1.000 m² Holzböden

Die Wohnräume und Büros in den Obergeschossen hat Holz Stadler mit dreischichtverleimten Landhausdielen in Eiche ausgestattet – gut fürs Auge, für die Füße und für die integrierte Fußbodenheizung. In Summe zeichnet Holz Stadler für 1.000 m2 Holzböden verantwortlich.

Mehr dazu

Fotos: CASAROJA